Nachgehende Psychologie

Ich verstehe Psychologie als Einsatz von Methoden zur Potentialentfaltung. Das Bedeutsamste für mich hier ist: Die Anwendung psychologischer Tools zur Erreichung dieses Ziels ist nicht ortsgebunden! Üblicherweise werden diese in den Praxen und Institutionen von PsychologInnen und PsychotherapeutInnen angewendet. Ich gehe mit meinem Institut aber einen Schritt weiter. Wir kommen dort hin, wo wir gebraucht werden und zwar schnell. Effektive Hilfe darf sich nicht drei Wochen Zeit bis zum ersten Termin lassen.

Dieses Konzept ist das, was wir unter sozialer Verantwortung im Rahmen der Nachgehenden Psychologie verstehen. Sie ist psychologische Hilfe ohne Zwangsbeglückung sondern eine Psychologie, die die Hand reicht. Ganz im Sinne der Neuen Autorität nach Haim Omer.


Blog / News

Laden Sie Philip Streit als Gastredner ein!